Dr. Daniel Coldwell

Aus Draconigen Studios Wiki
Version vom 2. November 2023, 10:53 Uhr von Draco (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Language: German | English

Dr. Daniel Coldwell war einer der führenden Wissenschaftler der Skaáhurii auf dem Gebiet extraterrestrisches Leben und auch derjenige, welcher den ersten Kontakt zu einem fremden Volk herstellte.

Durch die erste Expedition zu fernen Planeten, welche Coldwell selbst mithilfe der Öffentlichkeit und der Führung der Skaáhurii initiierte, stellte er den Kontakt zu einem Volk her, das sich selbst als die Draguun bezeichnete. Ein Volk, das seinen Vorfahren bereits bekannt war, wie er herausfinden musste.

Geschichte

Dr. Daniel Coldwell studierte an der Universität New Kyzera zunächst Kommunikationstechnologie sowie Astrophysik, in welchen er auch promovierte. Über die Jahre hinweg arbeitete er als Forscher für das Skaáhuriische Militär und im späteren Verlauf für eine Organisation, welche sich selbst Pathfinder und sich der Suche nach extraterrestrischem Leben widmete. Lange blieb er dort jedoch nicht und gründete wenige Jahre nach seinem Ausstieg ein eigenes kleines Forschungslabor, in welchem er wie auch Pathfinder die Suche nach außerirdischem Leben fortsetzte. Über die Jahre hinweg und ganz besonders ab dem Jahr 210-nk etablierte er sich zu den weltweit führenden Forschern der Skaáhurii im Bereich extraterrestrisches Leben mit dem Auffangen eines ersten Signals einer fremden Kultur.

Zwar gelang es Coldwell das Signal zu entschlüsseln, sowie den groben Ursprung zu bestimmen, jedoch enthielt es derart wenig Material, dass er davon ausgehen musste, es ist nicht einmal ein vollständiger Satz. Des Weiteren war die Sprache ihnen vollends unbekannt.

Für Coldwell war es klar, ohne weitere Hilfe käme er nicht weiter und Gelder wurden ihm bereits gestrichen. Mithilfe der Öffentlichkeit gelang es ihm jedoch, weitere Forscher auf den Plan zu rufen, die freiwillig Zeit investierten, um den Ursprung des Signals zu finden. Am Morgen des 27-09-214-nK fand Finegan, ein Forscher der Universität in New-Kyzera einen Planeten, welcher nach den Bildern seiner Teleskope zu Urteilen möglicherweise Wasser besaß. Hierbei wurden die Lichtwellen und deren Reflexion gemessen und mit jenen verglichen, die man aus der eigenen Heimatwelt kannte. Zwar ist dieses Verfahren verhältnismäßig ungenau, jedoch, das beste, das die Skaáhurii zur Langstreckenanalyse zu diesem Zeitpunkt besaßen. Der Planet wurde unter der Kartei P-0337 in die Akten gelegt und der Imperator höchst selbst begann wieder Interesse an der Forschung zu zeigen.

Coldwell wurde somit zu einem der Hauptinitiatoren der Expedition nach P-0337 welcher später als Schevros dem Reich der Draguun bekannt wurde. Im Laufe der Expedition war er sowohl für einige Erkenntnisse als auch die ein oder andere kleine bis schwere Katastrophe verantwortlich, die aufgrund seiner Schusseligkeit und Hektik verursacht wurde. Ebenso gewann er einen neuen Feind, Kodi Liang einen Offizier auf dem Forschungsschiff Endeavour, der unter anderem aufgrund seiner eigenen Fehler kombiniert mit Coldwells Katastrophen unehrenhaft entlassen wurde. Coldwell selbst jedoch sieht Kodi bislang als neu gewonnenen Freund an, welcher ihn selbstlos verteidigte. (Weitere Informationen hierzu unter Die Skaáhurii Kapitel 2: Die Nachricht aus dem Unbekannten)

Auftritte:

  1. Die Skaáhurii Kapitel 1: Aufbruch zu neuen Welten
  2. Die Skaáhurii Kapitel 2: Die Nachricht aus dem Unbekannten
  3. Die Skaáhurii Kapitel 3: Anomalie 33-she-001